GW2: Heart of Thorns

Hallo liebe Freunde,
heute ein kleines Statement zur aktuellen Version von GW2 „Herat of Thorns“.

als Erstes, es sieht wirklich verdammt gut aus und lässt sic, auch im Hinblick auf den Gleiter. Man kann in der Welt (und auch in der alten an fast allen Orten) damit fliegen, ja zuerst gar nicht, dann gleiten. Damit bin ich auch schon am eigentlichen „Kritikpunkt“ dieser Erweiterung angekommen. Das aufwendige „Trainieren“/Leveln.

Konnte man in GW2 „alles“ auch ohne Teilnahme an Events erreichen, geht dies in HoT nicht mehr. Um z.B. den Gleiter zu benutzen muss dieses erst „trainiert“ werden. Sprich, der Levelbalken (unten wo es früher bis 80 ging) führt nun Beherrschungslevel. Also ist somit eine Teilnahme an Events quasi unabdingbar. Auch wenn eine (von wirklich sehr vielen) Lektionen trainiert ist, benötigt ihr noch die grünen (in der alten Welt rote) Beherrschungspunkte. Und auch die müssen verdient oder gefunden werden.

Wenn man aber mal aufgestiegen ist wird es einfacher. Nicht aber zeitsparender. So mancher Charakter dem ich begegnet bin, mit z.B, 190 als Beherrschung, muss dafür sehr lange am PC gesessen haben.

Fazit:
Ein tolles Spiel vom Handling, Story und Design, jedoch auch Gefahr zum“ich muss da jetzt weitermachen“.

Mehr Infos auch zum Leveln findet ihr bei ArenaNet und natürlich hier.